Hegel, Georg Wilhelm Friedrich war ein deutscher Idealist-Philosoph der die meisten Aspekte der modernen Philosophie beeinflusst hat.  Hegel, Sohn eines geringen Regierungs-Beamten, wurde am 27. August 1770 in Suttgart geboren.  Er studierte Theology an der Universität Tübingen, und sein theologischer Werdegang hat seine Philosophie, die sich auf religiösen Linien entwickelte, entscheidend beeinflusst.  Nach einem Dienst als Privat-Lehrer in Bern und Frankfurt war er Dozent und dann Professor an der Universität in Jena (1801-06), Rektor an einer Schule in Nürnberg (1808-16) und Professor in Heidelberg (1816-18) und Berlin (1818-31).  Er starb am 14. November 1831 in Berlin während einer Cholera Epidemie.

"Die christliche Religion hat ihren Anfang im absoluten Dualismus oder in einer Spaltung und beginnt mit diesem Sinn vom Leiden mit welchem es die natürliche Ganzheit des Geistes zerreisst und den natürlichen Frieden zerstört.  Darin erscheint der Mensch als böse von Geburt und ist dadurch in seinem innersten Leben im Widerspruch mit sich selbst."

Hegel, On Art, Religion and Philosophy: Introductory Lectures to the Realm of Absolute Spirit.
Edited by J. Glenn Gray. New York: Harper & Row Publishers, 1967.