Popper, Karl Raimund  [Zitiert und übersetzt zum Teil vom 1998 Grolier Multimedia Lexikon: Sir Karl Raimund Popper, ein sehr enflußreicher Philosoph, wurde am 28. July 1902 zu Wien geboren und verstarb am 18. September 1994.  Er erhielt seine Bildung an der Universität Wien und unterrichtete danach an der Universität von Neu Seeland und an der London School of Economics (Hochschule der Wirtschaftswissenschaften von London) wo er 1949 zum Professor für Logik und wissenschaftliche Methoden ernannt wurde.
Als Verfechter des kritischen Rationalismus griff Popper gewisse Annahmen des logischen Positivismus und der gewöhnlichen Sprach-Philosophie an.  Es war seine Ansicht, daß es nicht die Aufgabe der Philosophie ist Sprachen zu zerlegen und zu analysieren aber um zu lernen und die Wahrheit über die Welt zu übermitteln]

Die beste Religion ist so unbestimmt über Gott, und rechtlich so, daß man kaum sagen kann sie ergibt etwas Greifbares das geprüft werden kann. Religion ist nur etwas, was unseren Gefühlen gefällig ist. Soweit die Religion prüfbar ist, scheint sie falsch zu sein. Dies ist keine Anklage, denn Religion ist nicht Wissenschaft. Es ist eher eine Anklage gegen jene Theologen die Religion behandeln, als ob sie eine Wissenschaft wäre.